Zum Inhalt springen

Relegation zur 3. Bezirksliga

Ein guter Start war zu wenig. Die Tischtennis-Spieler des SV Söcking verloren am Freitag zu Hause das Relegationsduell mit dem TSV Forstenried III. 9:4 hieß es am Ende für die Gäste, die nun gegen den TSV 1880 Starnberg II um den letzten freien Platz in der 3. Bezirksliga Würm spielen. Zunächst konnte der SVS den favorisierten Gegner noch überraschen. Felix Zölls und Paul Beltechi gewannen gegen das Einserdoppel der Forstenrieder. Im Einzel punkteten Tobias Huber, Zölls und Paul Beltechi, der SVS führte 4:2. Im Anschluss kippte die Partie jedoch auf die Seite des Tabellenzweiten der 1. Kreisliga München-West.

 

Spielsteno:

 

Doppel: Huber/Paul – Ziegltrum/Megges 1:3; Zölls/P. Beltechi – Sterlemann/Gronert 3:0, Sandweg/R. Beltechi – Önder/Moosbühler 2:3,

Einzel: Tobias Huber – Thomas Gronert 3:1, Felix Zölls – Sascha Sterlemann 3:2, Paul Beltechi – Can Önder 3:1, Severin Sandweg – Ulrich Ziegltrum 1:3, Christian Paul – Michael Moosbühler 1:3, Razvan Beltechi – Thomas Megges 1:3, Tobias Huber – Sascha Sterlemann 0:3, Felix Zölls – Thomas Gronert 1:3, Paul Beltechi – Ulrich Ziegltrum 1:3, Severin Sandweg – Can Önder 1:3;

In der vergangenen Saison waren sie noch Vizemeister der 3. Bezirksliga Würm und erst in der Relegation am Aufstieg gescheitert. Diese Spielzeit wurde für die Tischtennis-Spieler des TSV 1880 Starnberg II jedoch zum Desaster. Zwar retteten sie sich gerade noch auf den Abstiegsrelegationsplatz. Doch am Freitag verloren die Starnberger das entscheidende Relegations-Duell gegen den TSV Forstenried III zu Hause mit 6:9, der Abstieg in die 1. Kreisliga ist besiegelt. Zunächst lief in diesem Krimi noch alles nach Plan. Zwei Doppelsiege und Erfolge des Spitzenpaarkreuzes brachten die Gastgeber mit 4:1 in Front. Danach drehten aber die Gäste auf. Nur Hendrik Mihai und Vladislav Friedmann konnten noch dagegen halten.

 

Spielstenogramm:

 

Doppel: Friedmann/R. Mohanamoorthy – Ziegltrum/Megges 3:2, Sauer/Mihai – Sterlemann/Gronert 0:3, Fischer/Heidenberger – Önder/Moosbühler 3:0;

Einzel: Vladislav Friedmann – Thomas Gronert 3:0, Ramesh Mohanamoorthy – Sascha Sterlemann 3:2, Severin Sauer – Can Önder 1:3, Max Fischer – Ulrich Ziegltrum 1:3, Hendrik Mihai – Michael Moosbühler 3:2, Maurice Heidenberger – Thomas Megges 1:3, Vladislav Friedmann – Sascha Sterlemann 3:0, Ramesh Mohanamoorthy – Thomas Gronert 1:3, Severin Sauer – Ulrich Ziegltrum 1:3, Max Fischer – Can Önder 1:3, Hendrik Mihai – Thomas Megges 1:3, Maurice Heidenberger – Michael Moosbühler 0:3