Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

DTTB Top 24: 22 Spieler, 10 Trainer, hohe Ziele

BTTV stellt am Wochenende in Landsberg (S-A) fast ein Viertel aller 96 Teilnehmer / "Möglichst viele Top-12-Plätze erreichen"

Die Trainingsgruppe des LZ München am Buß- und Bettag in Milbertshofen (Foto: BTTV)

Mit dem Bus und mehreren PKW geht es für 22 Starter und zehn Trainer am Freitag nach Landsberg (Sachsen-Anhalt) zum DTTB Top 24 Bundesranglistenturnier Jugend 18/Jugend 15. Der BTTV stellt fast ein Viertel der insgesamt 96 Teilnehmer.

"Die Ergebnisse vom Top 48 in Gaimersheim mit zwei Siegen und so vielen Maximal-Leistungen zu wiederholen, ist fast unmöglich. Bei den Jungen 18 haben wir neun von 24 Teilnehmern, allein drei sind schon in einer Gruppe zusammen. Die werden sich leider gegenseitig rauskicken. Unser Ziel sind möglichst viele Top-12-Plätze zu erreichen. Wenn die Hälfte unserer 22 Teilnehmer das schaffen würde, wäre das schon richtig gut", sagt Verbandstrainerin Krisztina Toth.  

Zunächst wird das Turnier der besten 24 in vier Sechser-Gruppen gespielt, die ersten beiden qualifizieren sich für das Viertelfinale und können auf vordere Platzierungen hoffen. Top-48-Sieger Daniel Rinderer vom FC Bayern München hat mit Bayern-Kollege Sebastian Hegenberger (TV Hilpoltstein) und Vincent Senkbeil (TTVN) die beiden Spieler in der Gruppe erwischt, gegen die er in Gaimersheim im Entscheidungssatz gewann. Gleich drei bayerische Duelle gibt es in Gruppe zwei, wo Nachrücker Petros Sampakidis (TuS Fürstenfeldbruck), Top-48-Zweiter Tom Schweiger (DJK Altdorf) und Matthias Danzer (TV Hilpoltstein) vertreten sind.

Gespannt darf man auf das Abschneiden von Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor) sein, die das Top 24 der Mädchen 15 im letzten Jahr gewann und nun in ihrem ersten Mädchen-18-Jahr als Siegerin des Top 48 nach Landsberg reist.

Unter der Woche haben sich Pranjkovic und auch Vereinskollege Luis Kraus gemeinsam mit den Spielern des LZ München auf das Top 24 vorbereitet. Mit dabei war unter anderem auch Abwehr-Sparringspartnerin Yang "Tinka" Ting, früher beim TSV Schwabhausen, aktuell beim Erstligisten Anröchte.

Zur Auslosung des DTTB Top 24

Zu den Ergebnissen des DTTB Top 24

Die Teilnehmer aus dem BTTV

Jungen 18: Daniel Rinderer, Nico Longhino (beide FC Bayern München), Tom Schweiger (DJK Altdorf), Hannes Hörmann, Sebastian Hegenberger, Matthias Danzer (alle TV Hilpoltstein), Mike Hollo (SV Riedering), Niclas Reindl (TB Deutsche Eiche/ASV Regenstauf), Petros Sampakidis (TuS Fürstenfeldbruck)

Mädchen 18: Sophia Deichert (RV Viktoria Wombach), Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor), Franziska Brickl, Milena Burandt (beide DJK Ettmannsdorf)

Jungen 15: Lorenz Schäfer (TTC Kist), Akito Itagaki, Jakob Schäfer (beide TSV Bad Königshofen), Luis Kraus (SV DJK Kolbermoor)

Mädchen 15: Sophia Zahradnik (TB Deutsche Eiche/ASV Regenstauf), Luna Brüller (TSG Thannhausen), Lea-Marie Schultz (TSV 1862 Schillingsfürst), Anna Ledwoch (TSV Erding), Koharu Itagaki (TSV Bad Königshofen)

Im Video: Das "Heim-Top-48" Anfang November in Gaimersheim

Ähnliche Nachrichten

Aktuelle Beiträge

2. Landesbereichsranglistenturnier in Dillingen (Jugend)

Es ist heiß draußen in Bayern. Für Leo Ruffing ist dies jedoch kein Grund, es etwas langsamer angehen zu lassen. Am Wochenende erreichte das Tischtennis-Talent des TSV Tutzing beim 2. Landesbereichsranglistenturnier der Schüler A im schwäbischen...

TSV Gräfelfing

Die Wölfe haben Blut geleckt. Rang sechs in der abgelaufenen Saison soll nur der Anfang gewesen sein. Die Tischtennis-Spieler des TSV Gräfelfing wollen in der nächsten Runde in der Oberliga ganz oben angreifen.Die Tischtennis-Akteure des TSV...

Bayerisches TOP 10 Turnier der Jugend in Wackersdorf

Gute Platzierungen, aber keine herausragenden Ergebnisse. So lautete am Samstag das Fazit nach dem 1. Landesbereichsranglistenturnier des Nachwuchses im schwäbischen Blaichach. Das beste Resultat aus sich des Tischtennis-Kreises schaffte Maxim Haag...